KlangErleben Praxis für Klangmethoden
KlangErlebenPraxis für Klangmethoden

KlangErleben 

Klangmassage - Entspannung und mehr

Eine Klangmassage dauert etwa eine Stunde.

Ein kurzes Vorgespräch stimmt Sie auf die Klangsitzung ein. Sie liegen zunächst auf dem Bauch. Es werden nach und nach drei verschieden große und schwere Klangschalen auf oder um den bekleideten Körper positioniert und sanft angeklungen. Nach etwa 25 Minuten wird die Körpervorderseite weitere 15 Minuten mit den Klängen verwöhnt, wobei auch die Arme und Hände einbezogen werden.

Das besondere ist - Sie müssen nichts tun, nichts wissen, auf nichts achten – Sie dürfen einfach nur sein, wahrnehmen und genießen.

Alles andere passiert ganz von allein!

Anschließend an die eigentliche Klangmassage gibt es eine Ruhephase zum Nachspüren. In einem abschließenden Gespräch können Erfahrungen mitgeteilt und Fragen beantwortet werden.

 

Gefühle von Verbundenheit und Ruhe

Viele Menschen sind augenblicklich von den Klängen der Klangschalen fasziniert. Die Klänge der Klangschalen sind  sogenannte monochrome Klänge und zeichnen sich durch eine einfache, gleichförmige Struktur aus. Natürliche monochrome Klänge sind beispielsweise das Rauschen eines Baches oder das Säuseln der Blätter im Wind. Aber auch die Geräuschkulisse, wie sie ein Ungeborenes im Mutterleib wahrnimmt, ist durch eine monochrome Struktur geprägt. Es kann vermutet werden, dass in dieser klanglichen Ähnlichkeit ein Grund für die entspannende Wirkung der Klänge liegt, denn viele Menschen beschreiben, dass die Klänge in Ihnen Gefühle tiefer Verbundenheit und Ruhe wecken. Darüber hinaus kommt der Einfachheit dieser Klänge eine besondere Qualität zu, die jenseits einer Wertung von musikalisch oder unmusikalisch liegt. Sie ermöglicht eine Reduktion auf das Wesentliche, entzieht sich dem analysierenden Geist und führt in einen inneren Raum wohltuender Stille. Probleme können von einer höheren, distanzierten Warte aus betrachtet werden, innere Ressourcen werden aktiviert, Neuordnung kann geschehen.

Eine Besonderheit der Klangmassage ist, dass gleichzeitig das Hören und das Fühlen angesprochen werden. Die harmonischen Klänge beruhigen den Geist,  die sanften Vibrationen, die von der klingenden und damit schwingenden Schale ausgehen, breiten sich über die Haut, das Gewebe, die Organe, Knochen, Körperhohlräume und -flüssigkeit im gesamten Körper aus. Sie lösen sanft muskuläre Verspannungen und regen die Durchblutung sowie den Lymphfluss an. Im Zuge der einsetzenden Entspannung werden Atmung, Herzschlag, Puls, Hautwiderstand, Blutdruck, Stoffwechsel und Verdauungssystem beeinflusst – Regeneration auf allen Ebenen kann geschehen.

Die Klang-Schwingungen bringen die „inneren Gewässer“ in Bewegung

Um die physikalische Wirkung der Klänge zu verstehen ist es hilfreich, sich zu verdeutlichen, dass Klang Schwingung ist, die in Form einer Schallwelle übertragen wird. Schall breitet sich besonders gut im flüssigen Medium aus.

Da der menschliche Körper zu etwa 80 Prozent aus Wasser besteht, reagiert er entsprechend sensibel auf die Klang-Schwingungen, die einen gleichmäßigen und damit „ordnenden“ Impuls darstellen. Peter Hess verdeutlicht dies mit einem Bild:

„Wird ein Stein in einen ruhigen See geworfen, so bringt er das Wasser in Bewegung. Dies wird in den gleichmäßigen, konzentrischen Wellen sichtbar, die sich über die Wasseroberfläche ausbreiten.“

Durch äußere Klänge zum inneren Ein-Klang

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Aktivitäts- und Ruhephasen ist ein zentraler Aspekt für Gesundheit auf allen Ebenen. Das moderne Leben macht es oft schwer, dieses sensible Gleichgewicht zu wahren. Bereits Kinder klagen über zu hohe Anforderungen und zu wenig Zeit. Die Folge einseitiger Belastung ist chronischer Stress mit all seinen negativen Auswirkungen auf die körperliche, geistige und seelische Gesundheit. Ein bewusster Umgang mit Stress und Ausgleich sind unverzichtbar.  Entspannungsmethoden gewinnen daher immer mehr an Bedeutung und sind heute fester Bestandteil auch von den Krankenkassen bezuschusster Maßnahmen der Gesundheitsprävention.

Darüber hinaus zeigen Neurobiologen wie Prof. Dr. Gerald Hüther auf, dass ein entspannter Zustand die optimale Voraussetzung für Lernen oder Problemlösung ist. Die Gedanken kommen zur Ruhe, die Wahrnehmung verlagert sich von außen nach innen. Im Trance ähnlichen Zustand der Entspannung besteht ein stärkerer Zugang zum „Unbewussten“, zu Intuition und Kreativität, was zum Beispiel hypnotherapeutische Ansätze gezielt nutzen. Die Klangmassage als ganzheitliche Entspannungsmethode kann hier gezielt und effektiv eingesetzt werden.

Stress vorbeugen mit Klangmassage

Regelmäßige Klangmassagen helfen, nachweislich besser mit Stress umzugehen und einen positiveren Bezug zum eigenen Körper zu entwickeln. Dies zeigt eine 2007 vom Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. durchgeführte Untersuchung mit über 200 Probanden. Diese erhielten im wöchentlichen Rhythmus fünf Klangmassagen. Eine 52-jährige Teilnehmerin, die vor allem in Belastungssituationen nachts häufig aufwachte und nicht mehr einschlafen konnte, berichtete, dass sie jeweils in der Woche nach der Klangmassage durchschlafen konnte. Sie sagte nach der fünften Klangmassage: „Schon bei dem Gedanken an die Klangmassage setzt die Entspannung ein.“

© Archiv Peter Hess Institut, Uenzen

Willkommen        Kontakt        Anfahrt        Links        Impressum

KlangErleben

 

Kerstin Thomi

 

Klangraum in:

Micha's Schule für Tai Chi Chuan

Moselstr. 7

D-54290 Trier

 

 

Postanschrift:

Güterstr. 95

D-54295 Trier

 

Individuelle Termine nach Absprache

 

 +49 (0)176-68014824

info@klangerleben-trier.de

 

oder nutzen Sie mein

Kontaktformular

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 KlangErleben, Klangmassage in Trier, Kerstin Thomi